Das Glück dieser Erde

| Soziales Engagement

Eine besondere Woche ist für die Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule der Ausflug auf den Ponyhof Hilbeck in Werl. Seit vier Jahren fährt die Schule drei bis vier Mal im Jahr mit einer Gruppe von Schülern zum Reiten. Finanziert wird dieser besondere Ausflug von der KARL-KOLLE-Stiftung.

Nicht das Reiten an sich steht im Vordergrund dieser besonderen Klassenfahrt, sondern das gemeinsame Leben mit den Ponys: Je zwei Schülern wird für eine Woche „ihr“ Pony zugewiesen, um das sie sich kümmern. Sie halten Stall und Weide in Ordnung, putzen und pflegen das Pony, reiten es – Tier und Schüler werden so zu Freunden. „Für unsere Schüler ist diese Woche eine tolle Erfahrung – sie lernen sich selbst im Kontakt mit den Ponys neu kennen, bauen eine Beziehung zu dem Pferd auf und gewinnen ganz viel Selbstbewusstsein“, erzählt Lehrerin Julia Wolbring über die Woche auf dem Ponyhof Hilbeck.

Besuch bekamen die Schüler dieses Mal von Prof. Winfried Pinninghoff von der Dortmunder KARL-KOLLE-Stiftung. Seit dem Jahr 2013 unterstützt die Stiftung die Maximilian-Kolbe-Schule bei der Finanzierung der Pony-Wochen und der Anschaffung von Robotertechnik für Übungsplätze unterschiedlicher Herausforderungsstufen. Die Stiftung hat unter anderem zum Ziel, die Zukunftschancen von Schülern und Studenten zu verbessern.

Aktuelles Projekt


Soziales Engagement

Das Glück dieser Erde

Aktuell

Weitere Projekte


Wissenschaft & Forschung

Pulverwerkstoffe für neuartige...


Wissenschaft & Forschung

Vollautomatisierung telemetrischer...


Wissenschaft & Forschung

Unschätzbare Erfahrungen über das...


Bildung & Erziehung

Unterstützung durch...


Soziales Engagement

Associacao Educacional Bom Jardim

Ansprechpartner

Ansprechpartner in der KARL-KOLLE-Stiftung sind:

Kuratoriumsvorsitzender
Prof. Winfried Pinninghoff
Diana Hillebrand

Sie erreichen uns

KARL-KOLLE-Stiftung
Westfälische Straße 179
44309 Dortmund

info@karl-kolle-stiftung.de