Bene.Volens fördert Integration

V.l.n.r.: Steffen Wurst (KARL-KOLLE-Stiftung), Robert Kläsener und Erich G. Fritz (bene.Volens, Kommende Stiftung), Prof. Winfried Pinninghoff (KARL-KOLLE-Stiftung). Foto: Kristina Malis.

Der zum vierten Mal verliehene Dortmunder Förderpreis für Stiftungen ging auf dem 4. Dortmunder Stiftungstag an die bene.Volens, Kommende Stiftung Dortmund. Die KARL-KOLLE-Stiftung unterstützt das Zukunftsprojekt „Soziales Seminar“ durch eine Spende in Höhe von 5.000€.

Der Vorstandsvorsitzende Herr Steffen Wurst und der Kuratoriumsvorsitzende Herr Prof. Winfried Pinninghoff entschlossen sich zu einer spontanen Spendenzusage noch vor Ort im Rahmen der Preisverleihung. Damit kann das nächste Projekt an den Start gehen – eine Gesamtschule in Unna kann sich über ein eigenes Soziales Seminar freuen.

Im Rahmen eines solchen Sozialen Seminars können sich meist Haupt- oder Gesamtschüler ergänzend zum normalen Unterricht in gesellschaftlichen Themen weiterbilden, ihr Umfeld besser kennenlernen und sich selbst darin weiterentwickeln.

Weitere Nachrichten

Soziales Engagement

Weitere Ehrenamtliche für „Löwenzahn“

Wissenschaft & Forschung

WAVE Trophy 2019 – deSpyder fährt 1600km durch Deutschland

Bildung & Erziehung

Robotik-AGs wecken Interesse an MINT-Themen

Bildung & Erziehung

CSG plant eine 3D-Druck-AG

Bildung & Erziehung

Auf Tuchfühlung mit dem 3D-Drucker

 

Sie erreichen uns

KARL-KOLLE-Stiftung
Lissaboner Allee 1
44269 Dortmund

info(at)karl-kolle-stiftung.de