Weitere Ehrenamtliche für „Löwenzahn“

Steffen W. Wurst, Vorstandsvorsitzender der KARL-KOLLE-Stiftung (oben l.), besuchte den Löwenzahn-Ehrenamtskurs und übergab der Koordinatorin Stephanie Hagedorn einen Scheck über 11.250 EUR.

Dank der Spende können zusätzliche ehrenamtliche Mitarbeiter ihre Aus- und Fortbildung im Kinder- und Jugendhospiz fortsetzen. Bereits in 2019 leistete die KARL-KOLLE-Stiftung eine erste Gründungsunterstützung für die Ehrenamtsausbildung. Durch diese professionelle Unterstützung können die Helfern ihre Arbeit mit den betroffenen Kindern und Jugendlichen noch besser ausführen.

In diesem Jahr baut das Kinder- und Jugendhospiz bereits seine personellen Kapazitäten aus und erweitert die Gruppe der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Nach einer corona-bedingten Auszeit hat das Forum Dunkelbunt die Ausbildung nun wieder aufgenommen.

„Vor allem fördern wir Projekte im MINT-Bereich, zum Beispiel in Schulen und an Universitäten,“ sagt Herr Steffen W. Wurst, der Vorstandsvorsitzende „aber wir fühlen uns auch sozialen Projekten verpflichtet. Deswegen unterstützen wir die Arbeit des Ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienstes Löwenzahn, welcher in kurzer Zeit schon viel Positives bei Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind bewirkt hat.“

Weitere Nachrichten

Wissenschaft & Forschung

Das Deutschland-Stipendium – erstmals als digitale Feier

Soziales Engagement

Bene.Volens fördert Integration

Wissenschaft & Forschung

WAVE Trophy 2019 – deSpyder fährt 1600km durch Deutschland

Bildung & Erziehung

Robotik-AGs wecken Interesse an MINT-Themen

Bildung & Erziehung

CSG plant eine 3D-Druck-AG

Bildung & Erziehung

Auf Tuchfühlung mit dem 3D-Drucker

 

Sie erreichen uns

KARL-KOLLE-Stiftung
Lissaboner Allee 1
44269 Dortmund

info(at)karl-kolle-stiftung.de